Der Fachverband und seine Entwicklung

 

Der Fachverband wurde im Jahr 1999 unter dem Namen „Verband der Yogalehrenden im Kneipp-Bund“ (VYLK) gegründet. Gründungsmitglieder waren die Yogalehrer:innen der Ausbildung der Sebastian-Kneipp-Akademie (SKA) und Absolvent:innen  der Yogalehrer:innen-Ausbildung.
Die Motivation bestand darin, das Gemeinsame aus der Ausbildung länger zu bewahren und als Yogalehrende miteinander verbunden zu bleiben. 
Gewachsen ist daraus ein Verband mit inzwischen über 400 Mitgliedern, der von deren aktiver Mitarbeit lebt und aktiv für seine Mitglieder arbeitet.
Es haben sich lokale Arbeitskreise gebildet, eine Zeitschrift wird regelmäßig veröffentlicht, den Mitgliedern steht eine vergünstigte Berufshaftpflichtversicherung zur Verfügung, Fortbildungen zu verschiedenen Themen werden angeboten.

 

Inhalte der Verbandsarbeit:

  • Förderung des Zusammenhaltes 
  • Vertretung der Interessen der Mitglieder
  • Unterstützung der Yoga-Lehrenden
  • Zusammenarbeit mit anderen Yoga-Organisationen 
  • Förderung der Aus- und Weiterbildung
  • Organisation von Veranstaltungen, z.B. Workshops online oder in Präsenz 
  • Bildung und Belebung von lokalen Arbeitskreisen  
  • Forum für Yogalehrende, sich vorzustellen und sichtbar zu werden
  • Kooperation und Beratung der Sebastian-Kneipp-Akademie und des Kneipp-Bundes in allen Fragen des Arbeitsfeldes Yoga

 

Ein ausführlicher Blick in die Geschichte des Vylk ist in Arbeit.